Bildergalerie

Hier gelangen Sie zum Livestream des Fernsehsenders "Melodie Express TV": http://www.melodie-express.tv/stream

Hier hören Sie den Livestream vom "Kleiner Piraat Internetradio: http://kleinepiraat.radio.de/

Hier hören Sie den Livestream von Radio Schlagergarage: http://schlagergarage.radio.de/

Hier hören Sie den Livestream von Discofoxradio24: http://www.dfr24.de/streamurl.asx

Hier hören Sie den Livestream von Radio VHR: http://www.myschlager.de/radiovhr-schlager.html

Hier hören Sie den Livestream von GugliFox Radio: http://www.surfmusik.de/radio/gugglifox-dsl,10823.html

Hier hören Sie den Livestream vom Angels Fox Radio: http://www.surfmusik.de/radio/angelsfox-radio-dsl,10517.html#mctmp

Hier hören Sie den Livestream von RPR2 Das Schlagerradio: http://www.rpr1.de/content/html/shared/webradio/index.html?id=2

Hier gelangen Sie zum Livestream von Radio Schlagerrevue: http://www.radio-schlagerrevue.de/

© 2013. Meine Website. Alle Rechte vorbehalten.

Hier hören Sie den Livestream von Radio Paloma: http://www.radiopaloma.de/player/index.html?bw=hi&pl=rde&save=on

Hier hören Sie den Livestream von Power Radio: http://www.power-radio.de/player/player_start.html

Hier hören Sie den Livestream von ORF Radio Burgenland: http://radio.orf.at/player/radioplayer.html?station=bgl

Hier hören Sie den Livestream von Radio Salzburg: http://radio.orf.at/player/radioplayer.html?station=sbg

Hier hören Sie den Livestream vom Schlagerparadies: http://www.schlagerparadies.de/musik/flashplayer

Hier hören Sie den Livestream vom Dancefox-Radio: http://www.dancefox-radio.de/index.php?aktiv=radio

Hier hören Sie den Livestream vom Heimatradio U1 Tirol: http://radiou1.linux5.webhome.at/fileadmin/templates/flash/index.htm

Hier hören Sie den Livestream von Radio Melodie: http://www.radiomelodie.de/playerdsl/index.html

Hier hören Sie den Livestream von Radio Heimatmelodie: http://www.radio-heimatmelodie.de/webplayer

Hier hören Sie den Livestream von Radio Eviva: http://asx.skypro.ch/radio/internet-128/radioeviva.asx

Hier hören Sie Radio 700: http://radio700.eu/player_v2/player.htm

Hier hören Sie den Livestream von Radio Teddy; http://radioteddy.de/?eID=streamplayer

Hier hören Sie den Livestream von Foxwahn Radio: http://www.surfmusik.de/radio/foxwahn-radio-dsl,10479.html

Hier hören Sie en Livestream von Radio Dancefoxcomet: http://www.dancefoxcomet.fm/player.php?send=1

Hier gelangen Sie zum Livestream vom Volksmusikradio: http://www.volksmusikradio.de/

Hier gelangen Sie zum Livestream von Radio Fantasy Island: 

http://www.radio-fantasy-island.de/Fantasy-Island.m3u

Hier gelangen Sie zum Livestrem von Radio Evergreen: http://radio-evergreen.de/status/?t=hiflash

Falls der Livestream von Radio Evergreen nicht funktionieren sollte: http://www.radio-evergreen.de/

Hier gelangen Sie zum Livestream von Radio Schlagertempel: http://radio-schlagertempel.de/tools/flash.php

Hier gelangen Sie zum Livestream von Schlagerfee-Radio: http://www.schlagerfeeradio.net/news.php

Hier gelangen Sie zum Livestream von Foxwahn Radio: http://www.foxwahnradio.de/player/

Hier gelangen Sie zum Livestream von Schlagerhölle Radio aus Österreich: http://schlagerhoelle.radio.de/

Hier gelangen Sie zum Livestream von Discofoxhimmel: http://www.discofoxhimmel.de/fl_player/player.php

Hier gelangen Sie zum Livestream von DiscofoxFM: http://www.discofoxfm-radio.de/Webplayer/discofoxfm2013/mediachat.html

Hier elangan Sie zu Radio Tivoli: http://tivoli.radio.de/

Auf Social Media teilen

Zum 7. Mai 2012 stellte MDR1 Radio Thüringen sein Programm um

Mit dieser Seite protestieren wir gegen die kulturvernichtende Kahlschlagstrategie des MDR

 

Seit jenem 7. Mai 2012 hat der ehemalige Thüringer Heimatsender "MDR1 Radio Thüringen" mit "MDR Thüringen - Das Radio" nicht nur einen neuen Namen erhalten, sondern auch ein neues Klangformat. "MDR Thüringen - Das Radio" sendet kaum noch deutsche Schlagermusik. Gespielt werden lediglich nur noch poppige deutschsprachige Titel und Musik aus der Neuen Deutschen Welle. Der gute Deutsche Schlager ist inzwischen bei "MDR Thüringen - Das Radio" nahezu ausgerottet. Dies kommt einem kulturellen Kahlschlag gleich. Unzählige Schlagerinterpreten bleibt fortan bei "MDR Thüringen - Das Radio" eine Tür verschlossen. 

Mit dem Relaunch vom 7. Mai 2012 bei "MDR Thüringen - Das Radio" gleicht sich der MDR in Thüringen ein weiteres Stück der privaten Konkurrenz an, anstelle dafür Sorge zu tragen, dass deutsches Kulturgut gepflegt und gefördert wird. Es ist anscheinend viel wichtiger, "MDR Thüringen - Das Radio" in ein Zielgruppenradio mit Streben nach jüngeren Hörern umzuwandeln, anstelle unzähligen Schlagerfans und Freunden des Deutschen Schlagers einen Sender zu bieten. Gerade die ältere Generation (70+) bleibt vom MDR-Hörfunk in Thüringen größtenteils unversorgt auf der Strecke, nicht zu vergessen - unzählige junge Schlagerfans.

Als Leiter der früheren Bürgerinitiative für deutsche Schlager im Radio, habe ich eine Programmbeschwerde am 16. Juni 2012 an den Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks geschickt. Jeder, dem das neue Programmformat des "MDR Thüringen - Das Radio" ebenso mißfällt, sollte sich dagegen zur Wehr setzen. In den Jahren von 1997 bis 2000 war bei Antenne Brandenburg (damals ORB - heute RBB) der Deutsche Schlager auch nahezu ausgerottet. Nachdem die Bürgerinitiative für deutsche Schlager im Radio 3 Jahre erbittert gekämpft, unzählige Programmbeschwerden eingereicht hatte, änderte der damalige ORB zum 16. September 2000 das Programm wieder zurück und es kamen nun wieder beliebte Schlagersendungen ins Programm..

Wer also seinen Unmut kundtun und ebenso eine Programmbeschwerde  an den Rundfunkrat des MDR schicken möchte, der schreibt bitte eine E-Mail an: 

rundfunkrat@mdr.de

oder per Post an: 

Mitteldeutscher Rundfunk
Rundfunkrat
04360 Leipzig

Hier meine Programmbeschwerde an den Rundfunkrat des MDR:
Programmbeschwerde gegen den Relaunch bei "MDR Thüringen - Das Radio"
  • Datum
    16.06.2012um01:56 Uhr
    Von:
    • "Heiko Sander" <medienberater@cool.ms>
  • An:
    • rundfunkrat@mdr.de

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
am 7. Mai 2012 führte der MDR bei Radio Thüringen einen Relaunch durch. Abgesehen vom neuen Namen "MDR Thüringen - Das Radio" hat sich das Musikangebot des einstigen Thüringer Heimatsenders dramatisch zum Negativen verändert. Guter Deutscher Schlager ist aus dessen Programm nahezu ausgerottet worden. Was noch im Programm gespielt wird, sind Titel aus der Zeit der Neuen Deutschen Welle und deutschsprachiges, poppiges Liedgut, welches man auf unzähligen anderen, meist privaten Hörfunkwellen ebenso hören kann. Es ist in keinerlei Weise hinnehmbar, dass unsere eigene Kultur derart vernichtet wird, wie es "MDR Thüringen - Das Radio" im Augenblick praktiziert. Es ist traurig, dass bei "MDR Thüringen" vielen deutschen Schlagerinterpreten eine Tür verbarrikadiert wurde. Meine ganzen Freunde und all meine Verwandten distanzieren sich inzwischen von MDR Thüringen. Dass es einmal soweit kommen musste, hätte ich dem MDR niemals zugetraut. Ich war stets so überzeugt vom MDR, doch dies scheint nun letztendlich Geschichte zu sein.
 
Als ich gestern bei "MDR Thüringen - Das Radio" unter der kostenlosen Hörerhotline anrief, wurde mir von einem unfreundlichen, vor Arroganz strotzenden Kollegen gesagt: "Deutscher Schlager ist nicht gefragt, dem trage "MDR Thüringen - Das Radio" Rechnung." Im weiteren Verlauf des Telefonates kamen wir auch auf "MDR1 Radio Sachsen" zu sprechen. Hier meinte Ihr Kollege zu mir, dass "MDR1 Radio Sachsen" auch in absehbarer Zeit sein Programm umstellen wird. Die Anfänge sind meines Erachtens bei "MDR1 Radio Sachsen" bereits jetzt spürbar. Die Musik ist in den vergangenen Wochen etwas poppiger geworden, so mein Eindruck. Ich bin zu tiefst entsetzt, vom MDR soviel Mißachtung entgegengebracht zu bekommen. Das ist das Schlimmste, was der MDR seinen Hörern antun kann. 
 
Dass Deutscher Schlager gefragter als je zuvor ist, belegen die Einschaltquoten des privaten Berliner Radiosenders "Radio Paloma", welcher zu 100 % Deutschen Schlager im Programm hat. Leider ist "Radio Paloma" meines Kenntnisstandes zufolge in Thüringer Kabelnetzen noch gar nicht so verbreitet, wie in anderen Bundesländern, von UKW ganz zu schweigen. Deutschlandweit hat "Radio Paloma" keine einzige UKW-Frequenz. Erstaunlicher Weise wird "Radio Paloma" nur 2 Jahre nach Sendestart bereits in der Media Analyse ausgewiesen. Kein Interesse an Deutschem Schlager, wie mir Ihr Hotlinekollege glaubhaft versichern wollte, sieht anders aus!!! 
 
Durch den Wegfall des Deutschen Schlagers auf dem früheren Heimatsender in Thüringen, wurde gewollt oder ungewollt eine große Marktlücke geschaffen, welche zwingend geschlossen werden muss. Wo man auf UKW im Bundesland Thüringen hinschaltet, hat man nun auch genau wie in Brandenburg das gleiche Problem. Man bleibt als Schlagerfan eigentlich nahezu unversorgt auf der Strecke. Davon konnte ich mich bei unserem Familientreffen in Jena selbst überzeugen. Ich frage mich allen Ernstes: Welche Menschen treffen solche gravierenden Fehlentscheidungen??? Hat die Geschäftsführung beim MDR überhaupt kein Herz mehr??? Sind Ihnen, die vor allem älteren Hörer, welche so gern ihre Schlager hörten so herzlich egal geworden???
 
Sollte der MDR an seiner Fehlentscheidung in Bezug auf "MDR Thüringen - Das Radio" festhalten und auch bei "MDR1 Radio Sachsen" einen solchen Relaunch durchziehen, bitte ich konsequenter Weise, alle unzähligen Schlagerfans und vor allem ältere Bürgerinnen und Bürger (insbesondere über 70jährige) von der Rundfunkgebührenpflicht zu befreien oder befreien zu lassen. Dies wäre ein Stück Gerechtigkeit, welches der MDR seinen Hörern und Gebührenzahlern entgegenbringen könnte. 
 
Abschließend bitte ich zu bedenken: 
 
Der MDR veranstaltet neben dem Nachrichtenradio "MDR Info", dem Klassikradio "MDR Figaro" und dem Kulturradio "MDR Kultur" die Welle "MDR Sputnik" für Jugendliche und "MDR JUMP" für junge Zuhörer. Wir haben somit bereits 2 MDR-Wellen mit internationaler Musikausrichtung. Warum bedurfte es auch noch bei "MDR Thüringen - Das Radio" einer internationalen Musikausrichtung, wenn auch etwas mehr oldiebetont??? Das, was der MDR hier veranstaltet ist in meinen Augen reiner Irrsinn!!!
 
Es dudeln sich in Thüringen die internationalen Popwellen bereits jetzt gegenseitig an die Wand. Ob "Landeswelle" oder "Top 40" oder "Antenne Thüringen", der Markt ist mit größtenteils englisch dudelnden Popdampfern bereits überhäuft. Mal hat der eine Sender, dann mal wieder der andere Sender mehr Einschaltquote. Und nun hat der MDR in Thüringen den Schlagerfans die letzte Bastion genommen. Herzlichen Dank dafür!!!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
 
Heiko Sander
 
UA-46674920-1